Skip to main content

Oma & Bella


Inhalt

Oma & Bella ist ein Film über zwei jüdische Frauen in Berlin und porträtiert ihre jahrzehntelange Freundschaft: Die beiden teilen nicht nur eine außergewöhnliche Geschichte, sondern halten diese mit Humor und guter jiddischer Küche lebendig. Der Film begleitet die Freundinnen durch ihren Alltag, beobachtet sie bei ihren täglichen Routinen, lauscht ihren Gesprächen über Herkunft, Identität und Erinnerung. Dabei zeichnet er die mutige Entscheidung der beiden Holocaust-Überlebenden nach, Deutschland zur Heimat zu machen, sich und ihr Leben in jüdischer Tradition neu zu erfinden. Der Film illustriert, wie es den beiden gelingt, durch die Zubereitung der Gerichte ihrer Kindheit Tradition lebendig zu halten und Erinnerung zu teilen. Essen, so wird deutlich, bedeutet Erinnern, Lieben und Gegenwart.

Filmemacherin Alexa Karolinski porträtiert in diesem ihrem Dokudebüt ihre Großmutter Regina Karolinski (87) und deren Freundin Bella Katz (91).

Freier Eintritt


Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend bei uns willkommen heißen zu dürfen.

Bitte bedenken Sie das begrenzte Platzangebot und reservieren Sie nach Möglichkeit zeitnah.


Details

Anfang: 31 Januar 2019
18:30
Ende: 31 Januar 2019
20:30
Jüdische Gemeinde Graz

Synagoge Graz

David Herzog Platz 1
8020 Graz Österreich
Österreich